Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Internationale Pandemie - Aktuelle Informationen zum neuen Coronavirus (SARS-CoV-2) in Mexiko

Artikel

(Stand 30. April 2020)


Aktuelle Informationen:

Die mexikanische Regierung hat am 21. April die Phase 3 der COVID-19-Krise ausgerufen und den medizinischen Notstand landesweit bis 30. Mai verlängert (in weniger betroffenen Gebieten gelten die verhängten Maßnahmen bis einschließlich 17. Mai). Der Übergang in diese Phase geht einher mit zusätzlichen Schutzmaßnahmen, die in den einzelnen Bundesstaaten voneinander abweichen können:

  • Zusätzlich zu den seit Ende März verfügten Schritten kann es jetzt zur Schließung weiterer Betriebe kommen. Unternehmen und Geschäfte, die der Grundversorgung dienen, sind davon weiterhin nicht betroffen.
  • Die in der Hauptstadt geltenden Fahrverbotsregeln („Hoy no circula“) gelten ab dem 23. April auch im an die Hauptstadt angrenzen Valle de México und im Valle de Toluca.
  • Sowohl in Mexiko-Stadt als auch im Bundesstaat Mexiko wird es zu einer Reduzierung von Kapazitäten des ÖPNV kommen, dessen Nutzung in diesen Zeiten jedoch ohnehin zu vermeiden ist.
  • Der Gebrauch eines Mundschutzes ist in der Hauptstadt in der Metro verpflichtend ist. Im Bundesstaat Mexiko (Estado de México) muss bei Verlassen des eigenen Hauses durchgehend Mundschutz getragen werden.

Die Botschaft empfiehlt dringend, sich nun auch an die neuen Vorgaben zu halten und weiterhin die eigenen Wohnung so wenig wie möglich zu verlassen. Aus Sicherheitsgründen und angesichts der weitgehend verlassenen Straßen und Plätze raten wir von Spaziergängen nach Einbruch der Dunkelheit ab.

Alle Bundesstaaten werden die neuen Regelungen der mexikanischen Bundesregierung in eigener Verantwortung umsetzen. Bitte erkundigen Sie sich je nach Ihrem Wohnort nach den dort jeweils geltenden Bestimmungen.

Auch für Reisende in und nach Mexiko gilt weiterhin die weltweite Reisewarnung des Auswärtigen Amts. Die tatsächliche Lage vor Ort, die Risiken einer Infektion und die auch nach Ausruf der Phase 3 verfügten zusätzlichen Einschränkungen des öffentlichen Lebens sprechen bis auf Weiteres gegen einen touristischen Aufenthalt in Mexiko.

Informationen zur Einreise nach Deutschland (ggf. über andere Länder)

Eine Durchreise durch die USA ist nur noch in Einzelfällen möglich. Erkundigen Sie sich hierzu in jedem Fall bei Ihrer Fluglinie vor Änderung eines Transitflugs.


Wir empfehlen Ihnen:

- Suchen Sie die Kontaktdaten geeigneter Ärzte und Krankhäuser heraus. Hierzu gibt es für den Bereich Mexiko-Stadt auch die Ärzteliste der Botschaft:

- Stellen Sie sicher, dass Sie mit unbedingt notwendigen Medikamenten hinreichend versorgt sind.

- Prüfen Sie Ihren Aufenthaltsstatus und nehmen Sie mit der mexikanischen Migración (INM) Kontakt auf, um Ihr Visum verlängern zu lassen.

Einreise nach Deutschland und neue 14-tägige Quarantänepflicht:

Bund und Länder haben sich darauf verständigt, dass für alle Reisenden, die nach einem mindestens mehrtägigem Auslandsaufenthalt einreisen, um an ihren Wohnort in Deutschland zurückzukehren, eine verbindliche zweiwöchige Quarantäne gilt. Reisende müssen sich unmittelbar nach der Einreise in häusliche Quarantäne begeben, unabhängig davon, ob sie auf dem Land-, Luft- oder Seeweg eingereist sind. Sie müssen sich zudem mit dem für sie zuständigen Gesundheitsamt in Verbindung setzen.

Wenden Sie sich für Fragen zu den Auswirkungen der Quarantänepflicht, an das Bundesministerium der Gesundheit (BMG) und das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI). Dort finden Sie auch Hotlines zum Corona-Virus. 

Informationen, besonders im Hinblick auf Grenzkontrollen, Quarantäne, Befugnisse der Bundespolizei, Aussteigekarten, Zug- und Flugverkehr finden Sie hier: Coronavirus: Fragen und Antworten.

Alle wichtigen Informationen zum Thema (Wieder-)Einreisen nach Deutschland für Personen, die nicht die deutsche Staatsangehörigkeit haben, finden Sie hier:

Weitreichende Reisebeschränkungen im internationalen Luft- und Seeverkehr

Ausführliche Informationen des BMI zu Reisebeschränkungen und Grenzkontrollen

FAQ der Bundespolizei zur Einreise nach Deutschland

Verlängerung der vorübergehenden Beschränkung von nicht unbedingt notwendigen Reisen in die EU bis zum 15. Mai 2020 (Auswärtiges Amt)

 

Aktuelle Handlungs- und Verhaltensempfehlungen der Botschaft erhalten Sie stets hier folgenden Informationen

 

nach oben