Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Brief des Botschafters zum Jahresende 2020

Artikel

Mexiko-Stadt, 16. Dezember 2020


Liebe Landsleute,

Botschafter Peter Tempel
Botschafter Peter Tempel© Deutsche Botschaft

Ich möchte mich am Ende dieses so bewegten Jahres noch einmal an Sie wenden.
Der Ausbruch der Corona-Pandemie im Frühjahr ist nun schon 9 Monate her, aber dennoch ist die Lage hier in Mexiko weiterhin sehr angespannt. Die Infektionszahlen der letzten Wochen geben erneut Anlass zu großer Sorge, in vielen Teilen des Landes kommt es zu erneuten verschärften Maßnahmen der Kontaktbeschränkung.

Auch in Deutschland ist die Lage so ernst wie nie zuvor. Ich hoffe sehr, dass die vor einigen Tagen beschlossenen strengen Maßnahmen der Bundesregierung und der Ministerpräsidenten zur Pandemiebekämpfung schnell wirken. Zugleich setzen wir auf beiden Seiten des Atlantiks unsere Hoffnung darin, dass die in Kürze beginnende Impfkampagne die am meisten gefährdeten Bevölkerungsgruppen effektiv schützen kann. Leider ist auch der Impfstoff keine Wunderwaffe. Bis der Großteil der Bevölkerung in Deutschland und hier in Mexiko geimpft werden kann, werden noch viele Monate vergehen. Für absehbare Zeit werden wir daher weiter unseren Alltag einschränken müssen. Bitte beachten Sie die Anweisungen der lokalen Behörden hier in Mexiko und orientieren Sie sich auch an den Schutzmaßnahmen in Deutschland.

Das Team der Botschaft ist auch weiterhin für Sie da – wie bisher erreichen Sie uns über die entsprechenden Kontaktformulare auf der Website der Botschaft oder in akuten Notfällen auch außerhalb der Dienstzeit über das Telefon des Bereitschaftsdienstes. Die Rechts- und Konsularabteilung hat pandemiebedingt eingeschränkte Raum- und Personalkapazität, bietet aber weiterhin das gesamte Spektrum an konsularischen Dienstleistungen (gegen vorherige Terminvereinbarung) an. Ab Januar ist geplant, mehr Termine zur Beantragung von Visa zu vergeben. Bitte nutzen Sie dafür das Terminbuchungssystem auf unserer Website.

Ich möchte Ihnen auch erneut empfehlen, Ihre Eintragung in unsere Krisenvorsorgeliste zu überprüfen und falls notwendig zu aktualisieren. Tragen Sie sich dafür zusammen mit Ihren Familienangehörigen in die Liste der deutschen Staatsangehörigen in Mexiko unter elefand.diplo.de ein. Besuchen Sie auch regelmäßig unsere Website mexiko.diplo.de und unsere Kanäle in den sozialen Medien (auf Facebook, Twitter und Instagram).

Auch wenn die Pandemie das beherrschende Thema der letzten Monate war, ist der politische und wirtschaftliche Austausch zwischen Deutschland und Mexiko weiterhin eng und lebendig. Im Dezember richtete Außenminister Maas ein (virtuelles) Treffen der Außenminister der EU und Lateinamerikas aus, an dem auch Außenminister Ebrard teilnahm. Im November konnte Deutschland schnelle humanitäre Nothilfe für die vom Tropensturm Eta betroffenen Gebiete in Tabasco leisten. Wir hoffen dass im 1. Halbjahr 2021 das neue Globalabkommen zwischen der EU und Mexiko unterzeichnet werden kann, was dem Ausbau unserer Wirtschaftsbeziehungen noch mehr Perspektive gibt.

Das Jahr 2020 mit all seinen Belastungen wird uns allen sicherlich in besonderer Weise in Erinnerung bleiben. Ich hoffe sehr, dass wir es im nächsten Jahr gemeinsam schaffen, die Pandemie zu überwinden und wieder zur Normalität und auch zu persönlichen Begegnungen zurückkehren können.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien alles Gute, ein ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest, einen guten Start in das neue Jahr und weiterhin Gesundheit!


Ihr Peter Tempel

Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Mexiko

nach oben