Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Volkstrauertag

15.11.2020 - Artikel

Liebe deutsche Gemeinde in Mexiko-Stadt,

am heutigen Sonntag, dem 15. November 2020, begehen wir Deutschen den Volkstrauertag. Gerne hätten wir wieder zu einem ökumenischen Gottesdienst und einer Kranzniederlegung auf den deutschen Friedhof geladen. Jedoch ist er wie alle anderen Friedhöfe der Stadt für öffentliche Veranstaltungen derzeit geschlossen. Das wollen wir respektieren.

Gedenken ist uns aber auch im Kreise der Familie zuhause möglich. Gedenken ist uns wichtig, und es ist natürlicher Ausdruck von Würde und Menschlichkeit – im Privaten wie auch als Gemeinschaft.

Am heutigen Volkstrauertag erinnern wir uns der Opfer von Krieg, Gewaltherrschaft und Terrorismus. Wir gedenken ebenfalls den Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr, die in Auslandseinsätzen ums Leben gekommen sind. Alle diese Opfer sind im Einsatz für die Gemeinschaft, für den deutschen Staat gefallen oder von Menschen getötet worden, die unseren Staat, einzelne seiner Bürgerinnen und Bürger, seine Minderheiten oder Glaubensgemeinschaften angreifen oder vernichten wollten. Hier in Mexiko erinnern wir uns in besonderer Weise derjenigen, die in den 30-er und 40-er Jahren des vergangenen Jahrhunderts hierher geflüchtet sind und deren Angehörige durch das Regime der Nationalsozialisten umgebracht wurden.

Gedenken lässt sich jedoch nicht begrenzen auf einzelne Epochen. Gedenken in unseren heutigen Tagen wäre nicht angemessen, wenn wir nicht auch auf die Opfer der derzeitigen weltweiten Pandemie schauen würden. In Mexiko wie in Deutschland hat das Covid-Virus Zehntausende von Menschenleben gekostet. Es hat Familien zerrissen und in teils tiefe Not gestürzt. Auch diesen Opfern der Pandemie gelten heute unsere Anteilnahme und unsere Gebete.

Lassen Sie uns also als Gemeinschaft der Deutschen und ihrer mexikanischen Familien und Freude im Geiste zusammenrücken und etwas Zeit dem Opfergedenken widmen. Lassen Sie uns aus diesem Gedenken die Kraft und den Willen schöpfen, weiter zu einer besseren Welt beizutragen, in der wir künftig weniger sinnlose Opfer von Gewalt zu beklagen haben werden.

Volkstrauertag
Am 15. November ist Volkstrauertag. Er wird seit dem Jahr 1952 zwei Sonntage vor dem ersten Adventssonntag begangen und erinnert an die Kriegstoten und Opfer der Gewaltherrschaft aller Nationen.© Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB

nach oben