Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Termin im Konsulat

Artikel

Für folgende Anliegen benötigen Sie einen Termin im Konsulat: Visa und Abgabe von Verpflichtungserklärungen, Passangelegenheiten, Geburtsanzeige/Namenserklärung sowie Eintragung einer im Ausland geschlossenen Ehe/Ehename/Scheidung

Termine werden in der Visastelle stets mit einer Vorlaufzeit von 4-6 Wochen vergeben. Sofern in Ihrer Terminkategorie keine Wartezeiten bestehen, erhalten Sie daher Ihren Vorsprachetermin innerhalb von 4-6 Wochen. In den meisten Terminkategorien bestehen jedoch auch aufgrund der COVID-19 Pandemie Wartezeiten von wenigen Wochen, sodass in der Regel mit einer Gesamtwartezeit von 4-8 Wochen nach Registrierung in unserem Terminvergabesystem zu rechnen ist.

Hinweis für Studierende des Sommersemesters 2022: Die Terminvergabe für das Sommersemester 2022 wird derzeit mit Priorität durchgeführt. Sie erhalten schnellstmöglich Ihren Vorsprachetermin. Bitte beachten Sie jedoch, dass die Terminvergabe auch aufgrund der notwendigen Anreise nach Mexiko-Stadt mit einigen Wochen Vorlauf erfolgt und auch für die Bearbeitung des Antrags einige Woche einzuplanen sind.  

Die Terminvergabe für das Wintersemester 2022/23 startet voraussichtlich ab Mai 2022

Wiederaufnahme der Visumantragsannahme für geimpfte Personen ab 08.11.2021

Ab dem 08.11.2021 wird die Botschaft wieder Visumanträge von vollständig geimpften Personen aus Mexiko annehmen. Dadurch werden Reisen nach Deutschland unter bestimmten Voraussetzungen wieder möglich sein. Vollständig geimpfte Personen können dann auch zu Besuchsreisen und touristischen Einreisen wieder nach Deutschland einreisen.

Einreisen können nur solche Personen, die mit einem der auf der Website des Paul-Ehrlich-Instituts (PEI)  (https://www.pei.de/impfstoffe/covid-19) aufgeführten Impfstoffe geimpft sind, wenn seit Erhalt der letzten erforderlichen Einzelimpfung/Impfdosis mindestens 14 Tage vergangen sind. Derzeit gilt dies nur für durch die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) zugelassene Impfstoffe. Eine Ausweitung auch auf andere Impfstoffe mit vergleichbarem Schutzstandard ist vorgesehen, sobald die dafür erforderlichen Prüfungen abgeschlossen sind.

Weitere Informationen, insbesondere zu den Anforderungen an den Impfnachweis, sind unter folgendem Link erhältlich: https://mexiko.diplo.de/mx-de/aktuelles


Terminvergabesystem

Calendario con pluma
Citas con el Consulado© colourbox.de

Bitte beachten Sie das neue Terminvergabesystem der Deutschen Botschaft Mexiko-Stadt für Nationale Visa (Aufenthalt über 90 Tage):

Zunächst erhalten Sie sofort bei Registrierung eine Referenznummer. Danach erhalten Sie innerhalb von ca. 30 Minuten eine erste Bestätigungsmail mit weiteren Angaben zum Verfahren. Sollten Sie feststellen, dass Sie unvollständige und/oder falsche Angaben bei der Registrierung gemacht haben, dann stornieren Sie bitte diese Registrierung umgehend und registrieren sich neu. Einige Wochen vor dem Termin erhalten Sie dann eine zweite Bestätigungsmail mit der Mitteilung Ihres genauen Termins zur Visumbeantragung an der Deutschen Botschaft in Mexiko-Stadt.

Dieses neue Terminbuchungsverfahren bewirkt für alle Antragsteller eine Vereinfachung. Sie erhalten nun sofort eine Registrierungsnummer und es wird in allen Fällen der frühestmögliche Termin vergeben.

Für die Beantragung von Schengenvisa bestehen zur Zeit keine Wartezeiten.

Die Botschaft stellt immer die größtmögliche Zahl an Terminen bereit, um die Wartezeiten so kurz wie möglich zu halten. Wir bitten  jedoch um Verständnis, dass vorgezogene Sondertermine nur in außergewöhnlichen humanitären oder medizinischen Fällen vergeben werden können.

Sie erhalten nur in diesen Fällen einen Sondertermin innerhalb weniger Arbeitstage. Bei allen anderen Anfragen zu Sonderterminen kann keine Beantwortung Ihrer Anfrage erfolgen!

Hier gelangen Sie zur Terminbuchung:


Terminvergabesystem (deutsch)
Sistema de cita previa (español)

Verwandte Inhalte

nach oben